Was verstehen wir unter Spiritualität?

Spiritualität bedeutet für uns: ….. (die Kerngruppe ist aktuell an der Entwicklung einer eigenen Definition. Im Moment sprechen uns unten aufgeführten Beschreibungen an):

 In Anlehnung an Ken Wilber verstehen wir Spiritualität „…nicht als Glaubenssystem, sondern als im Grunde psychologisch ausgerichtete Technik der Bewusstseinstransformation. Es werden meditative und kontemplative Praktiken eingesetzt, die eine Öffnung für höhere Bewusstseinszustände bewirken sollen; das Aufwachen wird angestrebt, die Erfahrung der Einheit mit dem grundlosen Grund allen Seins“ (Wilber, 2017, INtegrale Mediatation S. 25).

Unter Spiritualität verstehe ich das Bedürfnis nach Einheitserfahrung: Einheit mit sich selbst, mit der Natur, mit der Umwelt, mit der Mitwelt, und zwar im aktuellen Leben, mit dem aktuellen Leib, den Freuden und Leiden, die damit verbunden sind. In einer mystisch-sozialen Dimension der Spiritualität möchte diese Einheitserfahrung mit Menschen geteilt werden, man fühlt sich verantwortlich auch für andere Menschen. Spiritualität so besehen ist nüchtern, auch dem Leib verbunden, als Sehnsucht nach Sinn zu verstehen, nach Lebensfülle, nach Lebendigkeit. Verena Kast, Die Tiefenpsychologie nach C G Jung