Der kleine Prinz und der Pillenhändler

Guten Tag. sagte der kleine Prinz. Guten Tag. sagte der Händler.

Er handelte mit höchst wirksamen, durststillenden Pillen. Man schluckt jede Woche eine und spürt überhaupt kein Bedürfnis mehr, zu trinken.

Warum verkaufst du das? fragte der kleine Prinz.

Das ist eine große Zeitersparnis. sagte der Händler. Die Sachverständigen haben Berechnungen angestellt. Man erspart 53 Minuten in der Woche.

Und was macht man mit diesen dreiundfünfzig Minuten?

Man macht damit, was man will…

Wenn ich 53 Minuten übrighätte, sagte der kleine Prinz, würde ich ganz gemächlich zu einem Brunnen laufen…

Antoine-de-Saint-Exupéry, Der Kleine Prinz, Kap 23

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020