Achtsamkeit 1

Achtsamkeit ist Spiegelgedanke. Sie spiegelt nur das, was gegenwärtig geschieht, und zwar genau so, wie es geschieht. Es gibt keine Vorurteile. Achtsamkeit ist unvoreingenommene Beobachtung. Es ist diese Fähigkeit des Geistes, kritiklos zu beobachten. Mit dieser Fähigkeit sieht man Dinge ohne Verurteilung oder Urteil. Man ist von nichts überrascht. Man nimmt einfach ein ausgewogenes Interesse an den Dingen, genau so wie sie in ihrem natürlichen Zustand sind. Man entscheidet nicht und urteilt nicht. Man beobachtet nur.

Bhante Gunaratana, Mindfulness in Plain English

#achtsamkeit #Michel

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)