Bewusstheit entwickeln

Wenn nach Gottfried Willhelm Leibniz die von Gott geschaffene Welt nicht perfekt, gleichzeitig jedoch die besten aller möglichen Welten ist, welche Bedeutung hat dann das Düstere in der Welt? Ist es unsere Innenwelt, die wir ins Aussen projizieren und so wahrnehmen? Ist das empfundene Leid verbunden mit Unbewusstheit? Und welche Qualität an Präsenz mit uns und unserem Gegenüber gilt es jetzt zu entwickeln um einer Erweiterung der Bewusstheit Raum zu geben? Was passiert mit dem Düsteren, wenn mehr Bewusstheit stattfindet?

Barbara

#GottfriedWillhelmLeibniz

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)