Bewusstseins-Kultur

„Wie kommen wir ins Spüren, sodass es das Herz erreicht? Die spürende Offenheit bringt uns weiter, auch wenn sie weh tut. Sie ist der Zugang zu tiefer Weisheit und transformierender Kraft. Die spürende Offenheit ist eine Art Verletzlichkeit, die offen macht für einen Dialog, in dem wir uns wirklich begegnen und etwas Neues aus dem Moment heraus entsteht.“

#BewusstseinsKultur #Martin #meditation

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020