Den Menschen erfassen

Man glaubte, immer wieder auf andere Weise, Methoden zu gewinnen, den Menschen als ein Ganzes zu erfassen. (…) Auf jedem dieser Wege, die in begrenztem Maße ergiebig waren, erwies sich die vermeinte Ganzheit als eine Ganzheit innerhalb der einen umfassenden, niemals Gegenstand werden Ganzheit des Menschen, niemals als diese Ganzheit selber (1967, S.167).

Karl Jaspers

#KarlJaspers

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)