Ein allgemeines Gesetz des menschlichen Geistes – 1

Wir glauben, dass wir die Dinge besser durchschauen können als andere.

Wir glauben, dass die Welt für uns selbst transparenter ist als für andere. Wir glauben, dass andere Menschen in ihren Überzeugungen, Motiven und Handlungen für uns transparenter sind als wir für sie.

Das ist eine Illusion, die uns alle betrifft; es scheint, als hätte die Welt unserer eigenen Perspektive einen besonderen Stellenwert eingeräumt, und dass wir selbst für die Außenwelt undurchdringlicher sind.

Sowohl aus dem Linken wie dem Rechten politischen Spektrum glaubt der Radikale, dass er die falsche Ideologie der Zeit durchschauen kann.

Die Illusion entsteht aus trivialen Gründen: Wir können unsere eigenen mentalen Prozesse betrachten, die über die gegenwärtige Situation hinausgehen, aber wir bekommen nur einen "flachen Blick" auf die anderen Akteure. Daher scheint es uns immer wieder, dass wir durch andere Menschen hindurchsehen, aber wir haben den Eindruck, dass sie nicht sehen können, dass wir es tun; und sie scheinen nicht zu wissen, dass wir tiefer in den Geist eindringen.

Dies speist sich in diesen geheimen Raum in uns ein: den Wunsch, sich auserwählt, gesalbt und näher an der Perspektive des ultimativen Schiedsrichters zu fühlen. Wir fühlen uns, als wären wir die Sherlock Holmes – und wir mögen es so. Das ist ein Aspekt, auf den wir besonders stolz sind.

Hanzi Freinacht

#hanzifreinacht #Michel

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020