Einblick 5 – Bewusstseins Yoga

Im Yoga lernst du deinen Körper zu bewegen um erfrischt, ausgeglichen und geeint zu sein.

In dieser Übung lernen wir das Bewusstsein mit demselben Ziel zu bewegen. Benutze diese 4 Hinweise einzeln um deine Sicht zu verändern. Mache eine kurze Pause, um wahrzunehmen wohin die Hinweise zeigen. Statt die Bedeutung der Aussagen zu erfassen, sei einfach neugierig. Lasse dein Bewusstsein schauen. Wiederhole jeden Punkt so oft wie du willst. Du kannst die Sätze mit offenen oder geschlossenen Augen sagen. Das wichtigste ist, wahrzunehmen und zu spüren von wo aus du betrachtest nach dem Wechsel (Shift).

· Betrachte aus dem Bewusstsein heraus, was dein nächster Gedanke sein wird.

· Betrachte aus dem Bewusstsein heraus, um den Raum wahrzunehmen in dem sich die Gedanken bewegen.

· Betrachte aus dem Bewusstsein heraus, um festzustellen was den Raum und die sich darin bewegenden Gedanken wahrnimmt.

· Betrachte aus dem Bewusstsein heraus, und ruhe als Weite, bestehend aus weitläufigem und alles durchdringendem Bewusstsein und Lebendigkeit.

#LochKelly #Michel #ShiftIntoFreedom

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020