Fragen der Astrophysik

Ben Moore, Professor für Astrophysik Universität Zürich im „Magazin“ vom 4.5.19 auf die Frage, welches die grossen, offenen Fragen der Astronomie seien: „Warum existiert etwas und nicht vielmehr nichts? Warum sind wir hier? Was sind Teilchen? Was ist Zeit? Woraus besteht der Raum zwischen Ihnen und mir? Ist da etwas, oder ist da nichts? Es sind philosophische Fragen. Lange haben Naturwissenschaftler sich über Philosophen lustig gemacht. Jetzt schwingt das Pendel zurück, ich glaube, es ist gerade eine sehr gute Zeit für Philosophen.“

#Peter

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)