Mystik und Wissenschaft

Glaube und Wissenschaft liegen sich oft in den Haaren. Mystik und Wissenschaft gehen zusammen. Beide forschen. Beide wollen die Wirklichkeit ergründen. Die Wissenschaft geht „von aussen“ dran heran, die Mystikerinnen und Mystiker lassen sich mit ihrer Aufmerksamkeit in die Tiefe und Weite des Bewusstseins sinken und erkunden die Welt von Innen über die subjektive Erfahrung.

In der Mystik wird die Verstandesebene überschritten (Transzendenz) und integriert. Sie ist nicht Rückkehr in eine vor-rationale, mythische oder magische Phase des menschlichen Erlebens. Mystik ist nicht prae-rational, sondern trans-rational. Wer die berühmte Formel von Einstein E = mc2 selbst durchdenken und beschreiten kann, der kann sie überprüfen. Ebenso ist es auch in der Mystik.

#Martin #meditation #Mystik

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020