Natur des Geistes

„Unsere moderne Zivilisation hat sich zu einem grossen Teil dem Kult der Illusion verschrieben. Es gibt in ihr nicht die geringste allgemeine Information über die Natur des Geistes: Die Schriftsteller und Philosophen erwähnen sie kaum; die modernen Philosophen sprechen nicht direkt von ihr; die Mehrzahl der Naturwissenschaftler leugnet sogar, dass es sie überhaupt geben kann. Sie spielt keinerlei Rolle in der populären Kultur; sie wird nicht in Schlagern besungen, in den Theaterstücken ist nicht von ihr die Rede, und sie kommt in den Fernsehprogrammen nicht vor. Wir werden in der Tat in dem Glauben erzogen, dass es ausserhalb dessen, was wir direkt mit unseren Sinnen wahrnehmen, nichts Wirkliches gibt.“ Sogyal Rinpoche

#Peter

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geeint und makellos

"Alles, was existiert, ist in seiner Vielfalt geeint und im Wesen makellos." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

"Frieden beginnt bei uns selbst"

"Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung beginnen in uns selbst, in unserem kleinen Alltag. Diese Grundhaltungen bestimmen unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Mitwelt und

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020