Worte

Pendeln zwischen Welten. Semantik und Atome, Geist und Materie, Sinn und Sinnlosigkeit.

Gibt es ein Zuhause, wo sich Tiefe und Oberfläche berühren? Vielleicht, im Loslassen von jeglicher Vorstellung wird die Form des Formlosen sichtbar, kann das Unfassbare fassbar werden?

Auch das substanzlose Worte, einem der zahllosen Neuronengewitter in den geheimnisvollen Tiefen des Menschseins entsprungen. Alles Worte, nur Worte, machtlos im Angesicht des Mysteriums, fruchtloser Versuch eine Ecke des Schleiers zu lüften.

Michel

#Michel

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit-Entscheid

"Jeder Mensch ist ein einmaliger Ausdruck des Universums. Er entscheidet mit, wie die Evolution auf unserem Planeten weiter vorangeht." Anna Gamma: "Ruhig im Sturm" (2015)

© netzwerkeins 2020